Ideen werden zu neuen Geschäftsmodellen

Am 27. Januar 2016 hat detranz das erste Atelier durchgeführt, um innovative Geschäftsideen im Bereich Transporteffizienz, regionale Wertschöpfungsketten, 3D-Drucker und Co" zu entwickeln. Am Atelier wurden drei innovative Geschäftsmodelle vorgestellt:
  • Eine bedarfsabhängige Schuhproduktion, die auf lokale Vorleistungen wie z.B. Urner Schafwolle zurückgreift.
  • Ein Fahrrad-Hausliefer- und Abholdienst für Personen, die ihre Besorgungen nicht mehr selber erledigen können.
  • Holzbasierte Wellnesseinrichtungen und Abonnements für den Holzbedarf der Wärmeanlagen mit Rohstoffen, die in der Region gewonnen werden.
Die Geschäftsideen wurden anschliessend in Kleingruppen mit dem Business Model Canvas zu konkreten Geschäftsmodellen weiterentwickelt.